Mirco's Reiseblog


Momentan in Deutschland

  Startseite
    Ningbo A bis Z
    Zhejiang-CN
    Fujian-CN
    Hunan-CN
    Guangxi-CN
    Guangdong-CN
    Jiangsu-CN
    Henan-CN
    Yunnan-CN
    Hubei-CN
    Shaanxi-CN
    Shanghai-CN
    Beijing-CN
    Hong Kong
    Nordkorea
    Mongolei
    Kambodscha
    Vietnam
    Philippinen
    Japan
    Iran
    Indien
    Deutschland
    Kurioses
    Kritisches
    Um die Erde
  Über...
  Archiv
  Reiseblog Info`s
  Reiseplan
  Reisestil
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Wie reich bin ich?
   Skyscanner
   Unterkunftssuche
   Weltuhr-Zeitzonen
   Ningbo - Wikipedia







http://myblog.de/mirco-reisen

Gratis bloggen bei
myblog.de





Boracay - Zur Einstimmung auf die Philippinen

Nächste Woche steuere ich, nach längerer Zeit, wiedermal die Philippinen an. Was ich dort erleben werde, erfahrt ihr natürlich hinterher in einem ausführlichen Bericht. Heute gibt es zu diesem wunderschönen Land, einen kleinen Appetitanreger vorneweg. ;-)



Zuletzt war ich 2011 auf den Philippinen zu Gast. Damals auf der Trauminsel Boracay. Es ist eine zeitraubende Anreise. Über Manila geht es mit einer kleinen Propellermaschine in ein Dorf namens Caticlan. Jener Ort liegt auf einer Nachbarinsel von Boracay, weshalb man von dort noch mit einem Boot übersetzen muss.



Sobald man dann endlich da ist, erwartet einen tatsächlich, was man sonst nur aus Zeitschriften kennt...



Der „White Beach" ist das Markenzeichen von Boracay und er wird auch berechtigterweise so genannt, denn sein Sand ist tatsächlich nahezu Schneeweiß.



Klarste Gewässer, deren Temperaturen ganzjährig 30° erreichen, laden zum Planschen ein. Hinzu kommt eine fantastische Unterwasserwelt, da macht natürlich auch Tauchen und Schnorcheln großen Spaß.



Da die Insel nur etwa 10 km² groß ist, lässt sie sich gemütlich mit einem geliehenen Motorroller umrunden. Dabei stößt man auf einsame sowie wunderschöne Örtlichkeiten.



Kein Wunder, dass frisch gefangener Fisch eine bevorzugte Verzehrmöglichkeit auf der Insel darstellt.



Ein echtes Highlight ist der Sonnenuntergang. Hierzu kommt es den Besuchern sehr entgegen, dass sich der „White Beach“ auf der Westseite der Insel befindet.



Es gibt sicherlich viele tolle Orte auf der Welt, in denen man das Abendrot genießen kann. Allerdings kann ich sagen, so zauberhaft wie auf Boracay hab ich es noch nirgendwo anders empfunden.:-)))



Zum Entspannen für eine gewisse Zeit, ist Boracay sicherlich ein Traum schlechthin. Jedoch besteht, bei einem Langzeitaufenthalt, schon etwas die Gefahr von aufkommender Langeweile. Zumindest gilt dies für mich. ;-)

4.5.17 02:53
 


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


padernosder (4.5.17 05:30)
Hallo Mirco,

wenn das also die "Vorspeise" ist, will ich mal auf Weiteres warten, bevor ich Dich zu sehr beneide, um dieses Sommer-Sonnen-Insel-Märchen. ;-)

Klar, ich würde auch die Gefahr der Langeweile sehen, und vielleicht sogar meinen wollen, ein wenig überrascht zu sein, daß Du Dir ein solches Ziel aussuchst. Doch allein das Tauchen kann Anreiz genug sein, dorthin zu reisen und wer in einer chinesischen Millionenstadt zuhause ist, der hat eine Trauminsel nötiger als irgendjemand sonst.

Aber, und jetzt muß ich mich selbst rügen, Du sagtest ja gar nicht, daß Du Boracay erneut besuchen wirst. So bleibt mir, Dir einen Aufenthalt auf den Philippinen zu wünschen, der Deinen Vorstellungen entspricht und Dich an Leib und Seele erquickt.

Hier ist "Land unter", so ganz nebenbei gesagt, aber das weißt Du wahrscheinlich. Deine Bilder kommen also aus einer "anderen Welt". ;-)


Marie / Website (4.5.17 06:30)
Guten Morgen Mirco,

da hast Du ja wieder eine kleine "Traumreise" vor Dir. Die Bilder von Deinem ersten Aufenthalt dort, sind ja schon mal wirklich traumhaft. Ein sehr schönes Fleckchen "Welt". Aber ich gebe Dir recht, ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die Idylle bestimmt nach einigen Tagen durchaus etwas monoton werden könnte.

Ich wünsche Dir eine gute Reise, vorallem eine gesunde Rückkehr mit ganz vielen neuen Erfahrungen und Eindrücken. Ich freue mich schon heute auf Deinen Bericht und die Bilder!

Alles Liebe, Marie


(13.5.17 18:13)
Wow, was für tolle Bilder! Das würd mich jetzt fast reizen, obwohl ich eigentlich gar nicht auf Fernreisen stehe...vor allem wegen der langen Flüge :-P
Aber länger als eine Woche auf so einer Mini-Insel wär mir glaub ich auch zu viel...ich brauch dann auch immer Action!
Freu mich schon auf den nächsten Bericht und die Fotos!...bitte ohne Croks ;-)
LG, Elisabeth

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung