Mirco's Reiseblog


Momentan in China

  Startseite
    Ningbo A bis Z
    Zhejiang-CN
    Fujian-CN
    Hunan-CN
    Sichuan-CN
    Gansu-CN
    Qinghai-CN
    Guangdong-CN
    Shandong-CN
    Jiangsu-CN
    Henan-CN
    Hubei-CN
    Yunnan-CN
    Shanxi-CN
    Shaanxi-CN
    Guangxi-CN
    Chongqing-CN
    Shanghai-CN
    Beijing-CN
    Hong Kong
    Nordkorea
    Mongolei
    Japan
    Kambodscha
    Myanmar
    Vietnam
    Thailand
    Indonesien
    Philippinen
    Indien
    Iran
    Südafrika
    Eswatini
    Niederlande
    Frankreich
    Italien
    Vatikanstaat
    Deutschland
    Kurioses
    Kritisches
    Um die Erde
  Über...
  Archiv
  Reiseblog Info`s
  Reiseplan
  Reisestil
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Wie reich bin ich?
   Skyscanner
   Unterkunftssuche
   Weltuhr-Zeitzonen
   Ningbo - Wikipedia



Volksrepublik China Flagge Fahne GIF Animation Peoples Republic of China flag

https://myblog.de/mirco-reisen

Gratis bloggen bei
myblog.de





Palermo - Eine großartige Woche auf Sizilien (14.07.2019 - 21.07.2019), Teil 1

Endlich schaffte ich es nach Sizilien, ein von mir lang anvisiertes Reiseziel. Die Karte zeigt die größte Insel Italiens und hilft bei der geographischen Orientierung.



Angekommen bin ich in Palermo, der Hauptstadt der Autonomen Region Sizilien, wo ich mich direkt für drei Nächte einbuchte. :-)



Palermo gefiel mir auf Anhieb. Vor allem die Altstadt, sie ist eine der größten und wohl auch eine der schönsten in Europa. Zum Auftakt besuchte ich die Kirche „Chiesa Di Sant´Antonio Abate“...



...von ihrem Glockenturm aus, bot sich mir ein großartiger Ausblick, über die Altstadt hinweg, bis hin zur Küste.



Das „Teatro Massimo”, ist vermutlich eines der meistfotografierten Gebäude in Palermo. Es wurde 1897 im Stil des Historismus auf der Piazza Verdi fertiggestellt.



Im hinteren Teil des Bildes, ist die Kathedrale „Santa Maria dell’Ammiraglio" zu erkennen. Sie wurde wie die „Chiesa di San Cataldo“, vorne im Bild, im normannischen Baustil erschaffen. Beide Kirchen sind in etwa gleich alt, sie wurden um 1150 n. Chr. erbaut.



Überhaupt wimmelt es nur so von katholischen Gotteshäusern in Palermo. Die „Maria Santissima Assunta“ hatte es mir besonders angetan.



Ein volles Haus zum Gottesdienst und dies an einem gewöhnlichen Dienstag. Für mich war so etwas bis dato nur schwer vorstellbar. ;-)



Die typischen kleinen Gassen zu durchstreifen...



...und das leckere italienische Essen zu genießen, hatte zweifelsohne seinen Charme.



Für mich als Kulturfreund, war Palermo natürlich ein gefundenes Fressen. Egal wo ich mich hinbewegte, es gab immer etwas zu erspähen. :-)



Während eines abendlichen Spaziergangs am Hafen, wurden mir ebenfalls lohnende Motive geboten.



Zum Abschluss noch ein kühles Bier am Mittelmeer...



...bevor ich meine Reise in östliche Richtung vorsetzte. Dazu gibt es dann mehr in zweiten Teil.
30.7.19 04:19





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung