Mirco's Reiseblog


Momentan in China

  Startseite
    Ningbo A bis Z
    Zhejiang-CN
    Fujian-CN
    Hunan-CN
    Sichuan-CN
    Gansu-CN
    Qinghai-CN
    Guangdong-CN
    Shandong-CN
    Jiangsu-CN
    Henan-CN
    Hubei-CN
    Yunnan-CN
    Shanxi-CN
    Shaanxi-CN
    Guangxi-CN
    Chongqing-CN
    Shanghai-CN
    Beijing-CN
    Hong Kong
    Nordkorea
    Mongolei
    Japan
    Kambodscha
    Myanmar
    Vietnam
    Thailand
    Indonesien
    Philippinen
    Indien
    Iran
    Südafrika
    Eswatini
    Niederlande
    Frankreich
    Italien
    Vatikanstaat
    Deutschland
    Kurioses
    Kritisches
    Um die Erde
  Über...
  Archiv
  Reiseblog Info`s
  Reiseplan
  Reisestil
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Wie reich bin ich?
   Skyscanner
   Unterkunftssuche
   Weltuhr-Zeitzonen
   Ningbo - Wikipedia



Volksrepublik China Flagge Fahne GIF Animation Peoples Republic of China flag

https://myblog.de/mirco-reisen

Gratis bloggen bei
myblog.de





Hello Kitty Café – Normaler Kitsch in China

Aufgrund verschiedener Einflüsse werden Chinesen eigentlich nie wirklich erwachsen. Sie behalten Teile ihres kindlichen Verhaltens ein Leben lang bei. Auch wenn es unsereins öfters zum Kopfschütteln bringt, ist es an sich für die Menschen selber nicht unbedingt ein Nachteil. Um über diese Art von Kitsch zu berichten, welcher aus dieser Tatsache geboren wurde, habe ich mir das „Hello Kitty Café" in Ningbo ausgesucht.



Als Nicht-Chinese würde man sofort denken, die Zielgruppe von solchen Einrichtungen sind Kinder. In China ist dies jedoch ganz und gar nicht der Fall. Diesen Umstand haben selbstverständlich auch Wirtschaftsunternehmen längst erkannt und machen ihn sich zunutze.



Die inzwischen weltberühmte, fiktive Figur „Hello Kitty" stammt aus Japan. Sie wurde 1974 entworfen, gilt als Glücksbringer und orientiert sich an der in Japan beliebten Stummelschwanzkatze.



Das komplette Café ist kitschig, im Stil der reizenden Katze, dekoriert.



Überrascht hat mich die sehr hohe Qualität der angebotenen Leckereien. Diese sehen nicht nur hübsch aus, sie schmecken auch vorzüglich. :-)



Ich habe es mir nicht nehmen lassen, zusammen mit der berühmten Katze, eine Mahlzeit einzunehmen. Natürlich nur fürs Fotomotiv und die Esswaren sind aus Plastik. ;-)
Es sieht nur so aus als hätte ich keine Schuhe mehr. Keine Sorge! :-)))



Obendrein verfügt das Café über einen üppigen Laden. Hier kann alles rundum „Hello Kitty" erworben werden.



Nicht nur in Ningbo, sondern in ganz China, finden sich ungeheuer viele solcher Themeneinrichtungen. Anfänglich waren mir diese oft etwas suspekt, jedoch habe ich mich daran gewöhnt und bin inzwischen sogar gerne zu Gast.
14.8.17 04:48
 


bisher 5 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Marie / Website (14.8.17 06:41)
Mittlerweile wundert mich ja so fast gar nichts mehr, wenn es im Zusammenhang mit China besteht. ;-)

Ich war, und bin es auch noch heute, immer froh, dass meine Tochter mich vor solchen Dingen verschont hat und sie nie ein Barbie-, Puppen-, Hello Kitty-, Little Pony-, Spongebob-, etc. -Kind war.
Naja, der Apfel fällt dann doch nicht weit vom Birnbaum. ;-)

Aber gut, die Chinesen mögen das, es wird wohl entsprechend frequentiert und ich denke, so als normaldenkender Mitteleuropäer ist das mal eine ganz nette Abwechslung und Belustigung.

Allerdings hätte ich es jetzt noch authentischer gefunden, wenn Du Dich in ein Hello Kitty-Kostüm geschmissen hättest. ;-) Nur so, für´s Foto eben.

Ich wünsche Dir eine schöne Woche!
Bis dahin, Marie


padernosder (14.8.17 07:37)
Hallo Mirco,

diese Vorliebe für "Kitschiges" kenne ich von Asiaten aus Rothenburg. Bei "Käthe Wohlfahrt" ist immer der Teufel los. ;-)

Grundsätzlich muß man eben begreifen, daß eigene "Vorstellungen" nicht das "Maß aller Dinge" sind. Ich war in allen Ländern, die ich besuchte, stets bemüht, das Gleiche wie die Einheimischen zu essen. Beim zuckersüßen Kuchen in Griechenland hörte es dann auf... ;-)

Ich weiß noch, wieviel Kitschiges in den 60er Jahren in Deutschlands Wohnzimmern stand. Da sind bzw. waren sind wir gar nicht so weit weg, von den Chinesen. ;-)

Wieder einmal sehr interessant, solche "Details" aus einer fremden Kultur kennen zu lernen. Aber das nächste Mal essen wir wieder "was Gscheits"! ;-)


Elisabeth / Website (14.8.17 21:53)
Hallo,
das Cafè ist ja echt der Hammer, sehr cool :-) Hello Kitty ist so kitschig, dass es schon wieder Kult ist. Ich hab mir letztes Jahr in einem Second-hand-Shop einen Hello Kitty -Pulli gekauft. Die Kinder in der Schule finden den super...und ich natürlich auch, da steh ich dazu :-) Das hat Stil!
Die Drinks schauen auch ziemlich lecker aus, so Eiscafè-mäßig.
Ich hoffe, Du hast Dir Hello-Kitty-Crocs gekauft...oder wenigstens ein rosa Hello Kitty-Shirt :-)
LG, Elisabeth


betoni / Website (15.8.17 11:43)
jedem das seine. wenn die chinesen das mögen sollen sie es haben. :-)
für kinder fände ich es auch witzig.
lg renate


/ Website (25.8.17 14:51)
Wer Kitsch mag, für den ist China sicherlich ein Paradies. :-) Leben und leben lassen.... :-) :-)

Liebe Grüße von Twity-Autor

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung