Mirco's Reiseblog


Momentan in China

  Startseite
    Ningbo A bis Z
    Zhejiang-CN
    Fujian-CN
    Hunan-CN
    Sichuan-CN
    Gansu-CN
    Qinghai-CN
    Guangdong-CN
    Shandong-CN
    Jiangsu-CN
    Henan-CN
    Hubei-CN
    Yunnan-CN
    Shanxi-CN
    Shaanxi-CN
    Guangxi-CN
    Chongqing-CN
    Shanghai-CN
    Beijing-CN
    Hong Kong
    Nordkorea
    Mongolei
    Japan
    Kambodscha
    Vietnam
    Thailand
    Indonesien
    Philippinen
    Indien
    Iran
    Südafrika
    Eswatini
    Niederlande
    Frankreich
    Italien
    Vatikanstaat
    Deutschland
    Kurioses
    Kritisches
    Um die Erde
  Über...
  Archiv
  Reiseblog Info`s
  Reiseplan
  Reisestil
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Wie reich bin ich?
   Skyscanner
   Unterkunftssuche
   Weltuhr-Zeitzonen
   Ningbo - Wikipedia



Volksrepublik China Flagge Fahne GIF Animation Peoples Republic of China flag

https://myblog.de/mirco-reisen

Gratis bloggen bei
myblog.de





Einzigartiges Sichuan - Die Highlights von Chengdu (18.05.2018 - 21.05.2018), Teil 2

Chengdu hat über 15 Millionen Einwohner. Der gewöhnliche Besucher, registriert die gigantischen Ausmaße jedoch nur bedingt. So wirkte die riesige Metropole vollkommen überschaubar auf mich, was für eine chinesische Stadt doch etwas ungewöhnlich ist. Dies liegt zum einen an der hervorragend ausgebauten Infrastruktur und zum anderen konzentriert sich nahezu alles Sehenswerte auf den Stadtkern. Mein erster Anlaufpunkt war der Tianfu Square.



Hier steht unteranderem eine prachtvolle Statue von Mao Zedong. Derartige Nachbildungen finden sich vielerorts in China, allerdings ist das Standbild von Chengdu besonders imposant.



Dreißig Meter hoch und von einem üppigen Blumenmeer umgeben. Das Ansehen des ehemaligen Staatsoberhaupts, ist überall in China nach wie vor sehr hoch.



Die „Chunxi Lu“ ist eine riesengroße Fußgängerzone. Alles was es an bekannten Marken gibt, tummelt sich hier im Zentrum von Chengdu. Reichlich vorhandene Cafés und Restaurants tragen zu einer tollen Atmosphäre bei.



Vor allem am Abend zeigt sich das Shopping-Paradies in seiner vollen Pracht. ;-)



Wer klettert denn da an der Fassade hoch? :-) Ja genau, es ist ein Panda, auch wenn er in diesem Fall aus Kunststoff besteht. Die goldigen Bären prägen überall das Stadtbild. Sie stehen in Chengdu, sowie in ganz China, symbolisch für Harmonie, Selbstachtung, Geduld und Gemütlichkeit.



Chengdu ist die Panda-Stadt schlechthin, denn hier befindet sich die „Forschungsstation zur Aufzucht des Großen Panda“. Natürlich gehörte auch für mich ein ausgiebiger Besuch zum Pflichtprogramm...



...es macht mächtig Spaß den lustigen Genossen beim Spielen und Faulenzen zuzusehen. :-)



Dieser hier erinnerte mich an meine abendliche Position auf dem Sofa. :-)))



Die Aufzuchtstation wurde 1987 mit sechs Pandas gegründet. Heute leben dort etwa hundertfünfzig Tiere. Das ist sehr viel, wenn bedacht wird, dass der weltweite Bestand lediglich 1900 Tiere umfasst. Lernen durfte ich, dass alle Pandas dieser Welt der Volksrepublik China gehören. Sie werden unter sehr strengen Auflagen hin und wieder auf bestimmte Zeit ausgeliehen, sie werden niemals verkauft oder verschenkt. Die letzten beiden Pandas, welche Chengdu verlassen haben, reisten übrigens nach Berlin. :-)



Weiter ging es für mich zum berühmten Wenshu-Kloster.



Die heilige Stätte befindet sich zwar inmitten von Chengdu, ist aber ein für sich abgeschlossener Komplex. Zum Kloster gehört auch eine ausgefallene 11-stöckige Pagode, die von den Mönchen als Friedensturm bezeichnet wird.



Das Ambiente rundum die buddhistische Anlage…



….bietet hübsche Fotomotive in Hülle und Fülle.



Ich fand Chengdu super. Die Menschen sind deutlich entspannter als an der hektischen Ostküste. Ein schöner Ort dies hautnah zu erleben, ist der „People’s Park“…



…wie der Name schon sagt, geht’s dort um Menschen. Überall im Park erklingen Lieder, zu denen ausgelassen getanzt wird. Es herrscht eine märchenhafte Stimmung!



Die Provinzhauptstadt von Sichuan dient als gutes Beispiel für den Aufschwung, der auch im Westen des Landes immer weiter voranschreitet.
14.6.18 03:56
 


bisher 6 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Linda (14.6.18 04:18)



(14.6.18 21:30)
merry-n
Ein Genuss und eine Freude wieder einen deiner informativen Berichte zu lesen!
Diese Stadt kommt mir schon sehr anders vor, als die bisher von dir portraitierten .
Ich habe noch nie Pandas live gesehen: darum beneide ich dich wirklich. Das berührt bestimmt, weil sie so putzig aussehen und aber auch, weil wir wissen, dass es nur noch verhältnismäßig wenige von ihnen gibt.
Vielen Dank für die schönen Kommentare, die du mir immer zu meinen Texten schickst. Ich schätze das wirklich sehr!
Liebe Grüße!


Marie / Website (14.6.18 22:30)
Hallo Mirco,

Chengdu ist ja recht bekannt. Ich nehme an, dass dies wohl hauptsächlich der Pandaaufzucht zu verdanken ist. Allerdings hatte ich damit schon durch sportliche Dinge Kontakt. Nicht direkt selbst, aber vom hiesigen Sportkreis, war ein Team bei der Trial-Weltmeisterschaft. Das habe ich ziemlich interessiert verfolgt. Und da kamen natürlich die Pandas auch nicht zu kurz.

Ich bin ja immer ein hartnäckiger Verfechter dessen, dass Tiere in ihrem natürlichen Umfeld immer noch am besten aufgehoben sind. Eine "Verschiffung" in die weltweiten Zoos, finde ich absolut falsch. Ich habe die Pandas in Berlin schon des öfteren gesehen, durch eine dicke Glasscheibe. Völlig desinteressierte, apathische Bärchen, die keine Lebensfreude mehr wiederspiegeln. Schrecklich!
Allerdings würde ich mir liebend gerne dieses Reservat in Chengdu ansehen und diese niedlichen Exemplare, in ihrem natürlichen Lebensraum, sehen. Ich denke das ist etwas völlig anderes.
Aber es ist nunmal Tatsache, dass ein Panda oder Elefant, Eisbär oder was auch immer, nicht nach Berlin Mitte oder Central New York gehört! ;- ) Basta!

......


Marie / Website (14.6.18 22:31)
......

Im Gegensatz zu Deinen sonstigen chinesichen Berichten und Bildern, auf denen es immer nur so vor Menschen wuselt wie in einem Ameisenhaufen, strahlen Deine heutigen Bilder, eher etwas Ruhe und organisiertes Leben aus. ;-) Das lässt sich auf den Bildern direkt spüren und ist wohl für das chinesische Leben in der Tat sehr ungewohnt.

Ich selbst bin ja nicht der größte Fan solcher shopping malls, aber mal zum durchschlendern, ist es sicher ganz nett. Der Park mit seinen Individualitäten gefällt mir da schon deutlich besser. Also, es wäre somit klar, an welchem Ort ich mich besser fühlen würde. ;-) Natürlich mitten im Bambus, neben dem faulen Panda.

Schön, dass die Blogs wieder funktionieren. So wie es ausschaut wurden die Datenschutzerklärungen wohl sehr zeitintensiv angepasst. ;-) Das mit dem ankreuzen über dem Kommentar war doch vorher wohl nicht??

Viele liebe Grüße und nicht so viel Bambus kauen abends auf dem Sofa. ;-)
Marie

P.S. Die Kommentarfunktion ist für meine "kurzen" Kommentare immer noch nicht gerüstet.....tzzzzz ;-)


padernosder / Website (16.6.18 21:39)
Hallo Mirco,

ein toller Bericht! Text und Bilder sind sehr angenehm zu "konsumieren". Ich fühle mich anwesend, gut informiert und meckere nur, wie immer, über die kleinen Fotos. ;-)

Wenn Du Dir einmal meinen "neuen Blog" ansiehst, erkennst Du, was "fototechnisch" möglich ist - aber eben nicht bei "myblog".


Elisabeth (7.7.18 11:32)
Sehr schöner Bericht, die Pandas sind wirklich sehr knuddelig :-) Ich kenn sie natürlich auch nur aus dem Zoo(Schönbrunn in Wien, da warst Du sicher auch schon).
Chengdu würd mir, glaub ich, auch ganz gut gefallen, allerdings bin ich ja nicht so der Fernreise-Typ. Obwohl ich ja jetzt leicht Zeit hätte, heut ist nämlich der erste Tag der Sommerferien...YEAH :-D
Das neue Foto auf der Startseite find ich richtig gelungen, bist sehr gut getroffen! ...und wer ist der Typ links im Bild?? ;-))
Lg und schönen Sommer, Elisabeth

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung