Mirco's Reiseblog


Momentan in China

  Startseite
    Ningbo A bis Z
    Zhejiang-CN
    Fujian-CN
    Hunan-CN
    Sichuan-CN
    Gansu-CN
    Qinghai-CN
    Guangdong-CN
    Shandong-CN
    Jiangsu-CN
    Henan-CN
    Hubei-CN
    Yunnan-CN
    Shanxi-CN
    Shaanxi-CN
    Guangxi-CN
    Hainan-CN
    Chongqing-CN
    Shanghai-CN
    Beijing-CN
    Hong Kong
    Nordkorea
    Mongolei
    Japan
    Kambodscha
    Myanmar
    Vietnam
    Thailand
    Indonesien
    Philippinen
    Indien
    Iran
    Südafrika
    Eswatini
    Niederlande
    Frankreich
    Italien
    Vatikanstaat
    Deutschland
    Kurioses
    Kritisches
    Um die Erde
  Über...
  Archiv
  Reiseblog Info`s
  Reiseplan
  Reisestil
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Wie reich bin ich?
   Skyscanner
   Unterkunftssuche
   Weltuhr-Zeitzonen
   Ningbo - Wikipedia



Volksrepublik China Flagge Fahne GIF Animation Peoples Republic of China flag

https://myblog.de/mirco-reisen

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ein sonniges Wochenende in Qingdao (13.07.2018 - 15.07.2018), Teil 1

Lediglich eineinhalb Flugstunden von Ningbo in nördliche Richtung und schon hatte ich Qingdao erreicht. Mit neun Millionen Einwohnern, ist es die zweitgrößte Stadt der Shandong Provinz.



Schon häufig hatte ich gehört wie viel Qingdao doch zu bieten hat. Allerdings ist es aufgrund der geographischen Lage, nicht so ganz einfach, ein vom Wetter passendes Wochenende zu erwischen. Sehr oft hüllt sich die Stadt im Nebel. So wartete ich bis kurz vor Abflug mit meiner Buchung, um das Risiko so gering wie möglich zu halten. Ich hatte Glück, es war ein großartiger Trip bei herrlichstem Sonnenschein. :-)))



Von 1898 bis 1919 gehörte Qingdao als Kolonie zum Deutschen Reich. Bis heute ist die Küstenstadt von diesem Einfluss geprägt...



...die für den deutschen Stil typischen roten Ziegeldächer, konnte ich vom „Signal Hill Park“ aus wunderbar einfangen, sie unterstreichen nachdrücklich die Vergangenheit der Hafenstadt.



Die evangelische Kirche, wurde vom deutschen Architekten Curt Rothkegel 1908 erschaffen. Das Gotteshaus, ist rechts im Bild zu sehen.



Natürlich haben auch die Katholiken ihre Kathedrale in Qingdao bekommen. Diese wurde allerdings erst 1934 fertiggestellt. Mit einer Höhe von 56 Metern, ist die St. Michaels Kirche ebenfalls ein beeindruckendes Bauwerk.



Danach ging es an die Küste, zum Zhanqiao Park...



...auf dem kleinen Eiland, das über einen Steg zu erreichen ist, wurde mir schnell klar gemacht, dass ich mich noch immer in China befinde. Insgesamt habe ich Qingdao als relativ ruhig wahrgenommen, hier jedoch tummelten sich riesige Menschenmassen! ;-)



Allerdings ist der Anblick, der im Meer stehenden Pagode vor allem bei Dunkelheit eine echte Augenweite und entschädigt für das unangenehme Gedränge.



Im Bezirk „Marina City“ wurden 2008, während der Olympiade in Beijing, die Segelwettbewerbe ausgetragen.



Der glasklare pazifische Ozean rundum Qingdao war einfach der perfekte Ort für dieses Großereignis.



Gleich um die Ecke befindet sich der „May Fourth Square“. Das ausgefallene Monument erinnert an die Bewegung des vierten Mai 1919. Die Demonstrationen gelten in der Geschichtswissenschaft als Geburt des modernen Chinas.



Von hier aus bietet sich auch eine tolle Aussicht auf das imposante Geschäftsviertel der Stadt. :-)



Zum Abschluss des ersten Reisetags stattete ich den Zhanshan Tempel einen Besuch ab. Die berühmten buddhistischen Gebetsfahnen wehten bei meiner Ankunft im lauen Sommerwind.



Der Tempel an sich, ist weniger beeindruckend. Die zugehörigen Pagoden...



...interessierten mich hingegen schon deutlich mehr. ;-)



Oben angekommen, konnte ich mich erneut über einen fantastischen Ausblick auf Qingdao erfreuen.



Im zweiten Teil, werden in erster Linie die kulinarischen Besonderheiten von Qingdao im Vordergrund stehen. ;-)
17.7.18 04:58
 


bisher 5 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Linda (17.7.18 06:42)



(17.7.18 08:13)
merry-n
Dieser Mix aus deutschen und chinesischen Gebäuden mutet erstmal sehr befremdlich an. Aber ich finde das sehr gut, dass du uns auch immer wieder neue Seiten von China zeigst, mit denen wir nie gerechnet hätten.
Auf den nächsten Beitrag bin ich schon besonders gespannt!
Liebe Grüße nach Ningbo!


padernosder (17.7.18 08:17)
Hallo Mirco,

bevor Du uns den "Nachtisch" servierst, will ich Dich schon mal loben für den interessanten und informativen Blick in die chinesische Geschichte. ;-)

Deine Berichte sind oft Anlaß für mich, ein wenig tiefer einzusteigen in die "Historie". Der verloren gegangene "Erste Weltkrieg" hatte weitreichende Folgen. Nicht nur in Europa, wie dieses "auffällige Monument" deutlich macht.

Die "Skyline" einer chinesischen Großstadt bei blauem Himmel zu sehen, das ist natürlich ein Glücksfall. ;-) Ich hoffe, dieses Glück ist Dir weiterhin hold!

Schöne Grüße nach Ningbo!


Marie / Website (18.7.18 17:28)
Hallo Mirco,

mein erster Gedanke, als ich Dein Headerbild ansah war, "das ist aber absolut unchinesich" ;-) , somit hat mich mein Eindruck nicht wirklich getäuscht.
Ich finde es schon beeindruckend, wie sich doch solche Besonderheiten aus vergangenen Zeiten bis heute durchgesetzt haben.

Die beleuchtete Pagode gefällt mir sehr gut, ebenso wie die Skyline....obwohl sich da ja wohl doch ein Miniwölkchen eingeschlichen hat, ich schätze aber das es aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit etwas diesig wirkt. Ein schönes Fleckchen Erde dort drüben am Pazifik....wenn da nun nicht ganz so viele Menschen rumwuseln würden, wäre es noch ein bißchen perfekter. ;-)

Die "rote" Monument finde ich ehrlich gesagt ziemlich schrecklich. Aber es muss ja nicht alles wunderschön sein.

Ich bin sehr gespannt auf Deinen kulinarischen Bericht.

Viele Grüße, Marie


Marie / Website (18.7.18 17:29)
"Das"....rote Monument....

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung