Mirco's Reiseblog


Momentan in China

  Startseite
    Ningbo A bis Z
    Zhejiang-CN
    Fujian-CN
    Hunan-CN
    Sichuan-CN
    Gansu-CN
    Qinghai-CN
    Guangdong-CN
    Shandong-CN
    Jiangsu-CN
    Henan-CN
    Hubei-CN
    Yunnan-CN
    Shanxi-CN
    Shaanxi-CN
    Guangxi-CN
    Chongqing-CN
    Shanghai-CN
    Beijing-CN
    Hong Kong
    Nordkorea
    Mongolei
    Japan
    Kambodscha
    Vietnam
    Thailand
    Indonesien
    Philippinen
    Indien
    Iran
    Südafrika
    Eswatini
    Niederlande
    Frankreich
    Italien
    Vatikanstaat
    Deutschland
    Kurioses
    Kritisches
    Um die Erde
  Über...
  Archiv
  Reiseblog Info`s
  Reiseplan
  Reisestil
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Wie reich bin ich?
   Skyscanner
   Unterkunftssuche
   Weltuhr-Zeitzonen
   Ningbo - Wikipedia



Volksrepublik China Flagge Fahne GIF Animation Peoples Republic of China flag

https://myblog.de/mirco-reisen

Gratis bloggen bei
myblog.de





Chongqing - Willkommen in der größten Stadt der Welt (14.09.18 - 16.09.18), Teil 2

Bislang lebte ich fest in dem Glauben, dass die Brücken in Ningbo riesengroß groß sind. Diese jedoch wirken im Vergleich zu jenen in Chongqing fast wie Kinderspielzeug. Hier ist die zweistöckige Donghuimen Brücke im Bild zu sehen. Oben verläuft der gewöhnliche Straßenverkehr und darunter die U-Bahn. Sie überspannt den Jangtse mitten im Stadtzentrum.



Ich überquerte die Donghuimen Brücke zu Fuß, was durchaus als ausgiebiger Spaziergang bezeichnet werden kann. Von oben bietet sich ein wunderbarer Blick auf Hong Ya Dong, dem Altstadtviertel von Chongqing.



Im Hintergrund, ist die mächtige Caiyuanba Changjiang Brücke zu sehen. Auf dem Dach des Hochhauses, ist eine Gartenanlage der Einwohner zu erkennen. Erfinderisch sind sie von Natur aus, die Chinesen. ;-)



Ein Höhepunkt, eines Besuchs in Chongqing, ist sicherlich den Jangtze per Seilbahn zu überqueren. Selbstverständlich, habe auch ich mir den Überflug nicht nehmen lassen...



...aus der Gondel bot sich mir eine gute Perspektive, auf die spektakulären Gebäude am Ufer des Jangtze.



Chongqing ist auch berühmt für seine kuriosen Bauwerke, wie z.B. das total verrückte Baumhaus Yang Ren Jie.



Das Kunstmuseum stellt schon von seiner Baukonstruktion einen besonderen Leckerbissen für Freunde der modernen Kunst dar. Es besteht teilweise aus überdimensionalen Essstäbchen. ;-)



Diese schrägen, irgendwie in sich verdrillten, Zwillingstürme namens Tong Mao Da Dao...



...befinden sich in der Nähe des Flughafens...



...von welchem ich, nach einem rundum gelungenen Wochenende, wieder zurück nach Ningbo flog. :-) Chongqing hat mir persönlich sehr gut gefallen. Es ist ein weiteres Beispiel, mit was für einer großen Dynamik sich auch der Westen Chinas immer mehr entwickelt.
25.9.18 07:14
 


bisher 5 Kommentar(e)     TrackBack-URL


padernosder (25.9.18 08:50)
Hallo Mirco,

sehr, sehr beeindruckende Bilder und Schilderungen! Ich "spüre", daß Du der "richtige Mann" in China bist. ;-)

"Architektur" ist eine Kunstform, mit der ich mich in meinem Leben etwas stiefmütterlich beschäftigte. An Deinen fotografischen Beispielen sehe ich, wieviel Schönheit in solchen gigantischen Bauten stecken kann.

Es gibt für alles Gegenargumente, aber letztlich, denke ich, muß der Mensch das Außergewöhnliche nicht nur denken, sondern auch tun, Und wenn nach dem Unterschiedlichen zwischen Mensch und Tier gefragt wird, bin ich geneigt zu sagen: "Schaut euch die Architektur chinesischer Großstädte an, dann begreift ihr es!"

Ja, ich bin wieder einmal begeistert von Deinem "Reisebericht"! - In meiner kleinen Welt gab es vorgestern einen heftigen Sturm, der gerade auch in Nordbayern schwer getobt hat. Mal sehen, was "Fabian" angerichtet hat, da mittlerweile die Sonne wieder wunderbar scheint. ;-)


(26.9.18 10:19)
merry-n
Als ich eine Flußfahrt auf dem Jangtze machte ( ich glaube das war 2002) war Chongqing schon eine unglaublich riesige Stadt für deutsche Verhältnisse, aber inzwischen sind bestimmt noch ein paar Millionen Einwohner dazugekommen.
Wir sind damals auch mit der Seilbahn gefahren, ein grandioses Erlebnis! In der Altstadt wurden neben Schweineschwänzen, -ohren und -rüsseln auch panierte Gänsefüße angeboten. Wir wurden gar nicht fertig mit Schauen.
Als ich das Foto von den Baumhäusern sah, vermutete ich, dass das putzige Vogelhäuschen sind, bis mir klar wurde, wie groß die "Häuschen" sind! Das ist wirklich etwas Besonderes! Vielleicht sollten sich unsere Architekten davon mal inspirieren lassen, wenn es um neue und kreative Ideen zur Wohnraumbeschaffung geht!


(26.9.18 10:41)
merry-n
Ich habe in meinem Reisetagebuch nachgeschaut: unsere Reise war 2001. Das war das letzte Jahr, bevor sie mit dem Stauen des Flusses begannen.
Überall am Ufer standen schon die Möbel von ganzen Dörfern bereit und oben auf den Dämmen warteten die neugebauten Städte auf die Ankunft der zukünftigen Einwohner.


Dorehn (28.9.18 08:40)
...deine Schilderungen und tollen Fotos erwecken Lust, vlt. doch mal eine Reise in dieses gigantische Land zu machen... LG, Dorehn


Marie / Website (29.9.18 08:24)
Guten Morgen Mirco, ;-)

Deine Bilder und Erzählungen zu Deinem Wochenendausflug sind mal wieder Wahnsinn.

In Teil 1 (ich fasse hier jetzt mal zusammen) hatte ich das doch sehr bunte Fliesenkunstwerk auf den ersten Blick als Graffiti eingestuft. ;-) Aber gut das die Erklärung dabei stand.

Eine Bahnlinie durch ein Hochhaus zu bauen ist schon wirklich sehr ungewöhnlich, aber um ehrlich zu sein, wirklich wundern tut es mich mittlerweile nicht. China eben! ;-)

Deine scharfen Nudeln waren sicherlich sehr lecker, scharf ist immer gut. ;-) Ich mag das auch ziemlich gerne.

Das Baumhaus erinnert mich in gewisser Weise an ein Bauwerk hier in Deutschland. Ich glaube es steht in der Nähe von Bispingen. Das Haus steht auf dem Kopf. Da musste ich irgendwie direkt daran denken.

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und bin schon auf Deine nächsten Berichte gespannt.

Liebe Grüße,
Marie

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung