Mirco's Reiseblog


Momentan in China

  Startseite
    Ningbo A bis Z
    Zhejiang-CN
    Fujian-CN
    Hunan-CN
    Sichuan-CN
    Gansu-CN
    Qinghai-CN
    Guangdong-CN
    Shandong-CN
    Jiangsu-CN
    Henan-CN
    Hubei-CN
    Yunnan-CN
    Shanxi-CN
    Shaanxi-CN
    Guangxi-CN
    Hainan-CN
    Chongqing-CN
    Shanghai-CN
    Beijing-CN
    Hong Kong
    Nordkorea
    Mongolei
    Japan
    Kambodscha
    Myanmar
    Vietnam
    Thailand
    Indonesien
    Philippinen
    Indien
    Iran
    Südafrika
    Eswatini
    Niederlande
    Frankreich
    Italien
    Vatikanstaat
    Deutschland
    Kurioses
    Kritisches
    Um die Erde
  Über...
  Archiv
  Reiseblog Info`s
  Reiseplan
  Reisestil
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Wie reich bin ich?
   Skyscanner
   Unterkunftssuche
   Weltuhr-Zeitzonen
   Ningbo - Wikipedia



Volksrepublik China Flagge Fahne GIF Animation Peoples Republic of China flag

https://myblog.de/mirco-reisen

Gratis bloggen bei
myblog.de





Yunnan – Rund um den Erhai See (23.05.2020 - 30.05.2020), Teil 4

Im letzten Abschnitt meiner Reise besuchte ich den berühmten Erhai See, welcher im ganzen Land bekannt ist und sich vor den Toren Dalí`s erstreckt.



Wunderschön eingebettet zwischen den Cangshan-Bergen im Westen und der Stadt Dali, liegt der Erhai See.



Dieser lässt sich wunderbar mit einem Roller erkunden. Auf diese Option habe ich natürlich auch sehr gerne zurückgegriffen. ;-)



Der Erhai See hat eine Gesamtfläche von 250 km² und zählt somit als zweitgrößter Hochland-See in China nach dem Dian-See bei Kunming. Diesen hatte ich Euch bereits im zweiten Teil meiner Reise vorgestellt. :-)



Nur zwanzig Minuten nördlich von Dali, direkt am Ufer des Sees, liegt das traditionelle Dorf Xizhou, welches ich ebenfalls besuchte.



Diese kleine Siedlung bot mir herrliche Fotomotive.



Während ich durch die Gassen zog knipste ich was das Zeug hielt. :-)



Am Seeufer entlang, ging es, bei herrlichem Sonnenschein, zurück nach Dali.



Das gute Essen in dieser Gegend ließ ich mir selbstverständlich auch schmecken. Deutlichen Einfluss, hat hierzu die unmittelbare Nähe zu Myanmar hinterlassen.



Insgesamt gesehen war es für mich eine sehr interessante, gelungene Woche in der Yunnan Provinz. Nach doch längerer Zwangspause hat dieser Trip meine Reiselust wieder deutlich angeregt. ;-))

29.6.20 07:37
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


padernosder (29.6.20 08:24)
Hallo Mirco,

die Kombination aus Wasser und Bergen gefällt mir sehr gut. Aber natürlich auch diese bunten, so lecker wirkenden Speisen. ;-)

Das alles fehlt mir gerade. Hier beginnt die Urlaubszeit und - wider Erwarten - alles fährt los. Hoffentlich ohne Reue! ;-)


Dorehn (29.6.20 08:52)
Hallo! ...die Größe des Landes kann man sich ja kaum vorstellen - und so hab ich kurz nach dem See gegoogelt, um mir von deine Reise in diesen Landeszipfel, wo andere Staaten angrenzen, ein Bild machen zu können... 250 Quadratkilometer Seegröße klingen auch schon groß und um mir das vorzustellen, hab ich mal die Größe vom Bodensee gegoogelt, und war ganz erstaunt, dass er ja immerhin doppelt so groß ist - aha.
...ich werd wohl dieses Jahr nicht ins Ausland reisen im Sommer - mir wird auch so keine Langeweile aufkommen
LG, Dorehn

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung