Mirco's Reiseblog


Momentan in China

  Startseite
    Ningbo A bis Z
    Zhejiang-CN
    Fujian-CN
    Hunan-CN
    Sichuan-CN
    Gansu-CN
    Qinghai-CN
    Guangdong-CN
    Shandong-CN
    Jiangsu-CN
    Henan-CN
    Hubei-CN
    Yunnan-CN
    Shanxi-CN
    Shaanxi-CN
    Guangxi-CN
    Hainan-CN
    Chongqing-CN
    Shanghai-CN
    Beijing-CN
    Hong Kong
    Nordkorea
    Mongolei
    Japan
    Kambodscha
    Myanmar
    Vietnam
    Thailand
    Indonesien
    Philippinen
    Indien
    Iran
    Südafrika
    Eswatini
    Niederlande
    Frankreich
    Italien
    Vatikanstaat
    Deutschland
    Kurioses
    Kritisches
    Um die Erde
  Über...
  Archiv
  Reiseblog Info`s
  Reiseplan
  Reisestil
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Wie reich bin ich?
   Skyscanner
   Unterkunftssuche
   Weltuhr-Zeitzonen
   Ningbo - Wikipedia



Volksrepublik China Flagge Fahne GIF Animation Peoples Republic of China flag

https://myblog.de/mirco-reisen

Gratis bloggen bei
myblog.de





Rundum Taizhou - Großartige Aussichten & Kunterbunte Häuser (25.06.2020 - 27.06.2020)

Meine Anreise in die Umgebung von Taizhou nahm drei Stunden in Anspruch.



Um es etwas genauer zu beschreiben, ich habe dort das kleine Dorf Xiao Ruo Cun besucht. :-)



Diese kleine Ansiedlung liegt direkt am chinesischen Meer und ist bekannt für seine kunterbunten Häuser.



Im kommunistischen China sind derartige farbliche Ausschweifungen eine absolute Ausnahme. ;-)



Ein dreistündiger Spaziergang war ausreichend, um die an einem Hang gelegene Siedlung ausreichend zu erkunden.



Interessante Fotomotive waren nicht zu knapp und ich kam vollends auf meine Kosten. :-)



Bei den Chinesen ist dieser Ort nicht als Touristenattraktion berühmt, daher ist das dortige Dorfleben genauso normal wie in vielen anderen chinesischen Dörfern auch. Die Einwohner leben dort überwiegend vom Fischfang und dem Ackerbau.



Laut einiger Aussagen der Einheimischen, handelt es sich bei Xiao Ruo Cun um die Kopie eines italienischen Dorfes. Einen nachweislichen Beweis dafür konnte ich jedoch nicht finden.



Auch die Natur kam nicht zu kurz. Das Gebiet um Taizhou bot dazu wunderbare Möglichkeiten.



Einsame Dörfer in einer spektakulären Lage, luden mich zu einem Besuch regelrecht ein.



Bei herrlichem Sonnenschein, ...



...genoss ich die unglaubliche Schönheit dieser Gegend.



Ob in den Bergen oder an der Küste, ich entdeckte viele wunderschöne Örtlichkeiten.



Insgesamt gesehen war ein eine absolut gelungene Kurzreise, welche ich wärmstens weiterempfehlen kann. :-)))
8.7.20 05:17
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


padernosder (8.7.20 07:44)
Hallo Mirco,

es ist ja kein Problem, Deine "Empfehlung" anzunehmen. Sicher werden sich schon bald Chinas Tore öffnen, um all die netten Touristen herein zu lassen, die "Corona" im Gepäck haben. ;-)

Wenn ich mich recht erinnere, hast Du uns schon mehrere "Nachbauten" gezeigt. Dafür haben wir den "Chinesischen Turm" im "Englischen Garten" von München. ;-)

Die Natur ist beeindruckend schön, vor allem weil Berge und Meer zusammen treffen. Und das alles ohne "Tourismus".

Nur die pinkfarbenen Fassaden, da bin ich nicht so begeistert und hoffe, daß die Italiener andere Farbtöpfe gefunden haben. ;-)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung