Mirco's Reiseblog


Momentan in China

  Startseite
    Ningbo A bis Z
    Zhejiang-CN
    Fujian-CN
    Hunan-CN
    Sichuan-CN
    Guangxi-CN
    Guangdong-CN
    Shandong-CN
    Jiangsu-CN
    Henan-CN
    Yunnan-CN
    Hubei-CN
    Shaanxi-CN
    Shanghai-CN
    Beijing-CN
    Hong Kong
    Nordkorea
    Mongolei
    Kambodscha
    Vietnam
    Thailand
    Philippinen
    Japan
    Iran
    Indien
    Deutschland
    Kurioses
    Kritisches
    Um die Erde
  Über...
  Archiv
  Reiseblog Info`s
  Reiseplan
  Reisestil
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Wie reich bin ich?
   Skyscanner
   Unterkunftssuche
   Weltuhr-Zeitzonen
   Ningbo - Wikipedia





 



https://myblog.de/mirco-reisen

Gratis bloggen bei
myblog.de





Shanghai-CN

German New Town - Eine suspekte Geisterstadt in Shanghai (02.05.2018)

Bereits vor etwa einem Jahr besuchte ich „Thames Town“, eine nach britischem Vorbild entstandene Geisterstadt in Shanghai. Wenn ihr unter der Kategorie „Shanghai“ etwas herumstöbert, könnt ihr meinen Eintrag dazu finden. Jetzt hat sich mir die Möglichkeit eröffnet, die im deutschen Stil angelegte Satellitenstadt im Stadtteil Anting zu besuchen - German New Town!



Auch sie ist ein trauriges Ergebnis der „One City, Nine Towns“ Initiative, gestartet in 2001. Ziel der Stadtregierung von Shanghai war es attraktive Vorortsiedlungen zu schaffen, um den Wohnungsmangel entgegenzuwirken. Soweit ist schon alles ganz gut gelungen und der deutsche Baustil ist ebenfalls zu erkennen...



...leider blieben die fest eingeplanten Menschen fern, welche die Ansiedlung mit Leben füllen sollten. Nahezu alle der etwa fünfundzwanzigtausend Wohneinheiten stehen bis heute leer. :-(



Die Läden und Restaurants sollten laut Erzählungen kurzfristig in 2007 eröffnet haben. Da aber auch hier galt, ohne Kunde kein Geschäft, wurden alle Einrichtungen schnell wieder geschlossen. Die Reklameschilder allerdings sind bis heute erhalten geblieben, wie hier von einer Bar, mit dem schönen deutschen Namen „Wunderbar“. :-)



Natürlich darf ein Fanshop von Bayern München in einer deutschen Stadt nicht fehlen, leider längst verlassen und eingestaubt. ;-)



Kaum zu glauben! Zwei waren gekommen und sind tatsächlich bis heute geblieben, nämlich Goethe und Schiller. Sie stehen am herrlich angelegten, jedoch ebenfalls verwaisten, Marktplatz von „German New Town“. :-)



Ich schlenderte, durch die für Shanghai ungewohnt ruhigen Straßen. Es fallen mir viele kleine Details auf, an welche die Architekten gedacht haben. Zum Beispiel wurden bei fast allen Häusern, die berühmte Ziegelart „Frankfurter Pfannen“ verwendet.



Theoretisch können bis heute Wohnungen in „German New Town“ erworben werden. Wer aber möchte denn ohne Infrastruktur leben. Ohne öffentliche Verkehrsmittel, Supermarkt, Schule, Restaurants, usw...



...jedem ist inzwischen klar, das Großprojekt ist fatal gescheitert, nur die chinesische Regierung weigert sich dies zuzugeben. :-)



Als nächstes habe ich die Geisterstadt mit holländischer Architektur auf meinem Plan stehen. Dort soll es sogar eine Windmühle in Originalgröße geben. :-)))
16.5.18 04:08


Disneyland Shanghai (23.04.018 - 24.04.2018)

Zum allerersten Mal, kam ich in den Genuss ein Disneyland besuchen zu dürfen und dies gleich zwei Tage lang. ;-)



Am Eingang werden die Gäste von einem übergroßen Blumenmeer empfangen. Obendrein, wie könnte es anders sein, natürlich auch von Mickey Maus! :-)



Das 2016 eröffnete Disneyland in Shanghai, ist der Neuste von weltweit sechs Disney-Themenparks. Mich interessierten vor allem die bei Jung und Alt bekannten Kultfiguren...



...und Goofy war auch da. :-)



An meinem ersten Tag im Park, hatte ich wenig Glück mit dem Wetter. Es regnete eigentlich nur einmal und dies den ganzen Tag. So boten sich natürlich vorzugsweise die verschiedenen Indoor-Shows für einen Besuch an. Ich genoss eine spektakuläre Aufführung zum Klassiker „Tarzan“...



...vermutlich hätte Johnny Weissmüller ebenfalls applaudiert. ;-)



Auch eine mit Spezialeffekten aufgepeppte Bootsfahrt zum Kinoerfolg „Fluch der der Karibik“ hat mich durchaus beeindruckt. Leider können viele Meisterleistungen der Animation nicht bildlich erfasst werden, deshalb gibt es hiervon nur das Reklameschild. ;-)



Den einen oder anderen Schnappschuss konnte ich jedoch setzen, wie hier bei einer Aufführung verschiedener Märchen der Gebrüder Grimm...



...dargeboten im eigens dafür gebauten, ultimativen Märchenschloss. :-)



Am meinem zweiten Tag im Park, hatte der Wettergott ein Einsehen, so widmete ich mich den zahlreichen Fahrgeschäften. Zuerst allerdings begegneten mir wieder alte Bekannte :-)



Eine feuchtfröhliche Fahrt mit einer Wildwasserbahn durfte nicht fehlen. Frei nach dem Motto, werde nass und genieße es. :-)



Höhepunkt des Parks ist sicherlich eine Achterbahn zum Spielfilm „Tron“.



Eine perfekt inszenierte Lightshow geleitet die Besucher durch ein Labyrinth an Gängen...



...bis sie schließlich, fest auf ein Motorrad geschnallt, mit Hochgeschwindigkeit durch den Parcours geschossen werden.



Macht schon Spaß! Vor allem der Start verleiht einem einen Adrenalinschub der besonderen Art. :-)



Ich habe bereits des Öfteren, die kindliche Mentalität der Chinesen angesprochen. Bedenkt man diesen Aspekt verwundert es nicht, dass Disneyland Shanghai mit über 12 Millionen Besucher im Jahr eine Erfolgsstory wurde. Eigentlich bin ich kein großer Fan von Freizeitparks. Jedoch muss ich zugeben, der für mich vermutlich einmalige Besuch in einem Disneyland, hat mir mehr Freude bereitet als vorab gedacht. :-)))
2.5.18 10:16


 [eine Seite weiter] s




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung